Home » Herz- & Gefäßerkrankungen » Herzrhythmusstörungen erkennen: Diese Untersuchungen sind nötig

Herzrhythmusstörungen erkennen: Diese Untersuchungen sind nötig

Hin und wieder schlägt jedes Herz ein paar Schläge zu viel. Diese Herzrhythmusstörungen sind dann aber meist harmlos und vergehen schnell wieder. Bleibt die Herzrhythmusstörung aber bestehen, muss das Herz unbedingt untersucht werden. Dabei stehen dem Arzt mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Herzrhythmusstörungen erkennen: Diese Untersuchungen sind nötig

Dr. Heart / Expertenteam

Weitere Videos
Plötzlicher Herztod beim Sport: Ursachen und Vorbeugung

Herzerkrankungen treffen nicht nur Menschen mit ungesundem Lebensstil. Vor allem vom plötzlichen Herztod sind auch Profisportler betroffen mehr...

Herzangstsyndrom – Der "falsche Herzinfarkt"

Herzstolpern, Herzrasen, Schmerzen in der Brust, Panikgefühl, Atemnot: Es kommt wie ein Herzinfarkt daher, doch beim Herzangstsyndrom findet... mehr...

ASS: Aspirin gegen Herzleiden

Acetylsalicylsäure – besser bekannt als Aspirin – ist ein typisches Kopfschmerzmittel. Doch auch bei Herzkrankheiten wird es erfolgreich... mehr...

Mitralklappeninsuffizienz: Behandlung der undichten Herzklappen

Die Mitralklappeninsuffizienz tritt häufig als Folge von Herzschwäche auf. So werden die undichten Herzklappen behandelt mehr...