Bluthochdruck: Verlauf

Arterielle Hypertonie

Ein nicht erkannter oder behandelter Bluthochdruck schädigt auf Dauer die Gefäße und kann zu Herzerkrankungen und Schlaganfall führen.

Deshalb sind die regelmäßige Blutdruckmessung und die Behandlung bei Bluthochdruck sehr wichtig. Erfolgt keine adäquate Einstellung des Blutdrucks, werden die Gefäße auf Dauer geschädigt und es kann zu einer Reihe von Folgeerkrankung kommen.

Zu diesen gehören Herzerkrankungen wie zum Beispiel Herzinsuffizienz, Angina Pectoris und Herzinfarkt, aber auch Schlaganfall und Nierenerkrankungen.

Diabetes verstärkt die Folgen des Bluthochdrucks

Ein besonderes Problem stellt Bluthochdruck bei Menschen mit Diabetes mellitus dar, da durch diese Erkrankung bereits große und kleine Gefäße geschädigt werden können. Ein Bluthochdruck kann dadurch verstärkt oder sogar ausgelöst werden. Deshalb sollte insbesondere bei Diabetikern unbedingt regelmäßig der Blutdruck gemessen werden.

Zum Seitenanfang