Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung ist eine einfache Routineuntersuchung ohne Risiko. Gemessen wird dabei erhält der höhere (systolische) und der niedrigere (diastolische) Wert des Blutdrucks.

Blutdruckmessung-skd242434sdc.jpg
Die Blutdruckmessung ist eine Routineuntersuchung und leicht durchzuführen.
(c) Stockbyte

Benannt ist die Blutdruckmessung nach dem italienischen Arzt Riva-Rocci, der die klassische Messmethode entwickelt hat. Auch heute noch wird die Blutdruckmessung als RR bezeichnet. Der Blutdruck nach Riva-Rocci wird in mmHg (Millimeter Quecksilbersäule) angegeben, nicht in der korrekten internationalen SI-Einheit Pascal für Druck.

Ablauf der Blutdruckmessung

Vor einer Messung sollte der Patient mindestens fünf Minuten ruhig sitzen, um den Blutdruck in Ruhe messen zu können. Bei der klassischen Blutdruckmessung mit der Manschette am Arm wird der Blutdruck in der Arteria radialis gemessen. Der Arm, an dem gemessen werden soll, liegt entspannt auf Herzhöhe. Beim ersten Mal wird an beiden Armen gemessen, danach an dem Arm, an dem der höhere Druck besteht. Die Manschette wird am nackten Oberarm etwa zwei Finger breit über der Armbeuge angelegt. Dann wird sie aufgepumpt, bis kein Blut mehr durch den Arm fließt.

Wird nun die Luft aus der Manschette langsam abgelassen, fließt für einen kurzen Moment stoßartig Blut durch die Gefäße. Dies kann über das Stethoskop, welches sich direkt unter der Armbeuge befindet, als Klopfen gehört werden. Dieser Moment zeigt den systolischen Druck an. Dann wird weiter Luft abgelassen, bis keine Strömungsgeräusche mehr zu hören sind. In dem Moment, wo diese enden, wird der diastolische Druck angezeigt. Anschließend wird der Manschettendruck komplett abgelassen.

Selbstmessung des Blutdrucks

Besonders Menschen mit Bluthochdruck sollten ihren Blutdruck regelmäßig selbst messen und ein Blutdrucktagebuch führen. Dabei sollte, wenn möglich, immer zur selben Tageszeit gemessen werden, beispielsweise morgens nach dem Frühstück oder abends vor dem Schlafen. Da diese Selbstmessungen meistens mit elektrischen Messgeräten und von medizinischen Laien durchgeführt werden, sollten die Messungen gelegentlich vom Arzt auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden.

Anwendungsgebiete der Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung wird im Rahmen der ärztlichen Routineuntersuchungen durchgeführt, da ein hoher Blutdruck Indikator für diverse Erkrankungen sein kann. Bei Personen mit Bluthochdruck oder Hypertonie wird er öfter gemessen, um die Werte zu kontrollieren.

Beitrag zum Thema aus der Community
Was andere auf Herzberatung lesen
Selbsttest

Zum Seitenanfang