Home » Therapie » InSync Sentry von Medtronic überwacht die Lunge

InSync Sentry von Medtronic überwacht die Lunge

Ein Herzschrittmacher, mit Defibrilator und Sensoren gegen ein Lungenödem

Die neueste Weiterentwicklung der Herzschrittmacher sind Geräte zur kardialen Resynchronisationstherapie mit integriertem Defibrillator (CRT-D), die gleichzeitig den Flüssigkeitsstatus in der Lunge überwachen.

Der InSync Sentry" ist das weltweit erste CRT-D System, das automatisch und kontinuierlich die Flüssigkeitsmenge in der Lunge überwachen und frühzeitig vor dem lebensbedrohlichen Lungenödem warnen kann. Diese Warnung kann mehrere Tage vor dem gefährlichen Ereignis erfolgen und erlaubt so eine rechtzeitige medizinische Behandlung. Neben dem lebenswichtigen Defibrillator-Schutz und der prognostisch wirksamen Resynchronisationstherapie enthält der InSync Sentry" damit auch einen wichtigen Diagnose-Parameter.

Herzschwäche ist die häufigste Ursache für Krankenhausaufenthalte, wobei die meisten Aufnahmen aufgrund von Flüssigkeitsansammlung in der Lunge erfolgen. Diese Flüssigkeitsansammlungen (Lungenödeme) werden häufig erst bemerkt, wenn der Patient bereits in einem kritischen Zustand ist. Häufig müssen diese Patienten wegen Atemnot notfallmäßig aufgenommen und auf der Intensivstation behandelt werden. Diese Entgleisungen (Dekompensationen) stellen mit Hunderttausenden von stationären Behandlungen jedes Jahr eine enorme Kostenbelastung für das Gesundheitswesen dar.

Die exklusive Überwachung des Flüssigkeitsstatus über die "OptiVol" Flüssigkeitsüberwachung" misst Veränderungen des elektrischen Widerstands im Lungengewebe. Das ist ein Indikator für Veränderungen des Wassergehalts in der Lunge. Eine große Herausforderung ist, dass der normale Flüssigkeitsstatus von Patient zu Patient variabel ist und die Flüssigkeitsansammlung chronisch und langsam oder akut und schnell erfolgen kann. Dieses Problem wird durch OptiVol" einzigartig gelöst, da es anhand von Messungen über einen bestimmten Zeitraum einen Trend erstellt. Der Arzt kann für jeden Patienten einen individuellen Schwellenwert programmieren. Wenn dieser Schwellenwert überschritten wird, werden Arzt und Patient alarmiert. Hierdurch ist eine frühzeitige medizinische Behandlung möglich.

Die Leistungen des InSync Sentry"

 erstrecken sich somit auf

  • den lebenswichtigen Defibrillationsschutz (Unterbrechung von  Kammerflimmern)

  • die prognostisch wirksame Resynchronisationstherapie (gleichzeitiges Schlagen beider Herzkammern)

  • die Überwachung des Flüssigkeitsgehalts der Lunge (frühzeitiges Erkennen einer Herzschwäche)

InSync Sentry" ist das modernste derzeit erhältliche CRT-D-System. Es ist klein (40 ccm), hat eine lange Lebensdauer und kann die meisten schnellen ventrikulären Tachyarrhythmien schmerzlos ohne Schock beenden. Klinische Studien haben gezeigt, dass die antitachykarde Stimulation (ATP) die Anzahl an Schocks zur Behandlung von schnellen ventrikulären Arrhythmien erheblich senken kann (um bis zu 77 %) - ein erheblicher Vorteil für die Patienten.

Artikel aus dieser Rubrik
Bypass-Operation

Mit der Neuanlage eines Blutgefäßes werden Gefäßverengung und Durchblutungsstörung behandelt mehr...

4-Elektroden-Defibrillator hilft Patienten mit schwerer Herzschwäche

Neues Stimulationssystem hält das Herz im Takt und stärkt es gleichzeitig mehr...

Todesursache Herzschrittmacher?

Offenbar gab es mehrere Todesfälle im Zusammenhang mit einemneuartigen Herzschrittmacher mehr...

Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen

Eine Reihe von Faktoren wie der persönliche Lebensstil wirkt bei der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit mehr...

Gemüse, Wasser und Vollkornbrot halten Herz gesund

Gesunde Ernährung und Bewegung kräftigen die Pumpleistung des Herzmuskels, laut Experten. Bei Herzfehlern retten Operationen mehr...

Erlebnisse mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren

Bessere Lebensqualität durch implantierbare Stimulatoren mehr...