Verdacht brugada

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

14.12.2018 | 00:51 Uhr

Hallo,

mein Hausarzt hat ein EKG angefertigt und im KH wurde bei durchsicht des EKGs der Verdacht auf Brugada geäußert. Es wurden 2 weitere EKGs und ein langzeit EKG angefertigt, alles ohne positiven Befund. Der Arzt meinte er kann den Verdacht nicht bestätigen und ich sei seiner Meinung nach gesund. Nebenbefund: Bradykardie

Diagnose: paroxsmale Sinustahykardie 

Jetzt bin ich stark verunsichert, wegen dem Brugada Verdacht. Oft zeigt sich das ja nicht in jedem EKG. Ich habe aber Bilder von dem aufgäligen EKG, vielleicht können sie mir weiterhelfen. Ich weiß nicht an wen ich mich sonst wenden kann, da die Ärzte (einschließlich Hausarzt) keine Erkrankung sehen. 

Vielen Dank im vorraus!

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
19.12.2018, 14:07 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

leider darf ich hier keine EKGs auswerten oder befunden. Wenn aber bei zwei weiteren EKGs der Verdacht nicht bestätigt werden konnte, so sollten Sie davon ausgehen, dass der erste Verdacht nicht richtig war. Das ist im Endeffekt auch genau die richtige Vorgehensweise. Wenn ein Verdacht gestellt wird, so muss dies weiter abgeklärt werden, dadurch kann sich der Verdacht bestätigen oder wie in Ihrem Fall eben nicht. Deshalb ist es ja erstmal nur ein Verdacht und keine Diagnose. Sie könnten mit den EKGs einen niedergelassenen Kardiologen aufsuchen um noch eine weitere Meinung einzuholen. Meist ist dies jedoch auch mit langer Wartezeit verbunden.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang