QRS dauer kritisch?

Kategorie: Herzberatung » Expertenrat Herz | Expertenfrage

08.01.2019 | 20:23 Uhr

Hallo,

 

Hatte zwei ruhe EKGs in einer Zeit von 3 Monaten.

 

In dem 1. hatte ich eine QRS dauer von 104ms

im 2. 108ms

 

dort stand dann unvollständiger Rechtsschenkelblock.

 

Habe jetzt angst dad ich dort irgentein Reizleitungsproblem habe? Auf manchen seiten liest man alles bis 120ms ist ok. Und bei anderen alles was über 100ms ist, ist nicht so toll.

 

Gruß und danke.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.01.2019, 12:15 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Phil,

die physiologische Dauer des QRS-Komplexes ist frequenzabhängig, sollte in der Regel tatsächlich100 ms nicht überschreiten. Trotzdem kann es natürlich immer mal zu Schwankungen der Messwerte kommen, ohne dass dies gleich eine krankhafte Ursache hat. Ob es sich dabei tatsächlich um einen Schenkelblock und um welchen Schenkelblock es sich dabei handelt, kann man aus dem einen Weer allein nicht ableiten, die sollte immer ein Kardiologe beurteilen, der sich das ganze EKG anschauen kann. Wichtig ist aber auch, dass selbst wenn es sich um einen Schenkelblock handeln sollte, dieser auch nicht immer behandlungspflichitg ist.

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer oder unseren Experten

Zum Seitenanfang