Venengymnastik

Einfache Übungen für die Gesundheit von Herz und Gefäßen

Die folgenden gymnastischen Übungen zur Gesunderhaltung der Venen sind leicht auszuführen, beugen venösen Gefäßerkrankungen vor und nehmen wenig Zeit in Anspruch. Üben Sie nur fünf Minuten täglich - sehr schnell werden Sie den Unterschied fühlen und sehen.

Übung,Gymnastik-beine-straff
Mit einfachen Übungen wie dem Abrollen trainieren Sie Ihre Venen und beugen Erkrankungen vor.
iStock

 

  • Übung "Abrollen"
    Diese Übung eignet sich besonders für Leute, die viel sitzen. Sie kann jederzeit auf dem sitzend Bürostuhl Durchgeführt werden. Stellen Sie Ihre Füße parallel auf den Boden. Heben Sie nun die Fersen so weit wie möglich an, während die Fußspitzen am Boden bleiben. Setzen Sie die Fersen wieder ab und ziehen Sie dafür die Fußspitzen so weit wie möglich zu den Schienbeinen. Dies ist eine wunderbare Massage für die Füße und Kräftigung für die Waden.
  • Übung "Aufräumen"
    Für diese Übung brauchen Sie nackte Füße. Legen Sie ein Taschentuch oder ein Stück Papier auf den Boden. Nehmen Sie dieses mit den Zehen auf und heben Sie es hoch. Wiederholen Sie dies mit dem anderen Fuß.
  • Übung "Beinpumpe"
    Stellen Sie sich frei in den Raum oder mit dem Gesicht zur Wand. Stützen Sie sich wenn nötig mit den Händen ab. Gehen Sie soweit wie möglich auf die Fußspitzen, halten Sie kurz und setzen Sie die Fersen dann wieder ab. Wiederholen Sie dies, so oft Sie können. Spüren Sie die Anspannung in den Waden - diese Übung sorgt für kräftige, wohlgeformte Muskeln.
  • Übung "Igelballmassage"
    Für diese Übung brauchen Sie nackte Füße und einen kleinen Igelball (Das ist ein etwa Tennisball großer Ball aus Kunststoff, der mit weichen, abgerundeten Stacheln versehen ist. Ein normaler Ball ist ebenfalls für diese Übung geeignet. Ein Igelball eignet sich gut für sanfte Massagen auch auf Armen oder Rücken, um die Blutzirkulation anzuregen.). Rollen Sie den Ball mit den Fußsohlen auf dem Boden herum. Dies fördert die Durchblutung von Füßen und Beinen.
  • Übung "Kreise"
    Diese Übung können Sie im Sitzen oder im Liegen machen. Kreisen Sie die angehobenen Füße erst in eine Richtung, dann in die andere. Bemerken Sie, wie sich die Anspannung in Ihren Knöcheln löst und wie Ihre Beine leichter werden.
  • Übung "Rückwärts Radfahren"
    Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie die Beine in die Luft. Bewegen Sie die Beine, als würden Sie rückwärts radeln und machen Sie die Kreise möglichst groß. Spüren Sie, wie erholsam es für Ihre Beine ist, ein paar Minuten kein Gewicht tragen zu müssen!
  • Übung "Strecken und Anziehen"
    Diese Übung können Sie im Sitzen oder Liegen machen. Ziehen Sie die Fußspitzen so weit wie möglich zum Schienbein und strecken Sie sie dann. Tun Sie dies im Wechsel. Schauen Sie, wie gut es tut, Ihre Fuß- und Wadenmuskeln auf diese Art zu trainieren.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 02. September 2013
Durch: Andreas Gill / Lifeline

Was andere auf Herzberatung lesen
Selbsttest

Zum Seitenanfang